Wasseranschluss

Hier finden Sie den Antrag zur Herstellung eines Trinkwasseranschlusses:

> Antrag auf Herstellung eines Trinkwasseranschlusses

Bitte beachten Sie:
Folgende Unterlagen sind zwingend für die Bearbeitung Ihres „Antrag zur Herstellung eines Trinkwasseranschlusses“ mit zu senden:

• Amtlicher Lageplan über das zu versorgende Grundstück (der Lageplan muss das Grundstück mit dem Gebäude einschl. der Abstandsmaße zu den Grenzen darstellen)
• Grundbuchauszug (unbeglaubigt) oder sonstiger amtlicher Nachweis über die Flächengröße des Baugrundstückes
• Berechnung des umbauten Raumes (Bruttorauminhalt von Wohnhaus u. Garage)
• Grundrisszeichnung des Keller- bzw. Erdgeschosses mit Vorschlag für die Anbringung des Wasserzählers

Ohne die erforderlichen Unterlagen, kann der Antrag leider nicht bearbeitet werden!

 

> Antrag auf Herstellung eines plombierten Wasseranschlusses/Anschlussvorbereitung

Der Antrag ist rechtzeitig vor Baubeginn bei der Wasserversorgung Eifelkreis Bitburg-Prüm zu stellen und die entsprechenden Anschlussmöglichkeiten mit dem Wasserversorgungsunternehmen abzuklären.

Bitte füllen Sie hierzu das Antragsformular aus und senden Sie es mit den erforderlichen Unterlagen an:
Wasserversorgung Eifelkreis Bitburg-Prüm
Michelbach 1
54595 Prüm-Niederprüm

Alternativ können Sie es per Fax an: 06551 – 95 12 55 oder per E-Mail an: hausanschluss@kne-web.de senden.

Nach Prüfung der eingereichten Antragsunterlagen und der Örtlichkeit erhalten Sie in ca. 1-2 Wochen eine Rechnung über den zu zahlenden Baukostenzuschuss.

Nach Zahlungseingang, vereinbaren Sie bitte frühzeitig mit der zuständigen Betriebsstätte einen Termin zur Ausführung der Arbeiten.

Weitere Infos:

> Betriebstätten
> Kosten Wasseranschluss
> Wasserinstallateurverzeichnis

ap
Frau Sonja Dimmer oder

Frau Anja Zimmermann

Abwicklung Neuanschlüsse

Telefon: 06551 – 95 12 67
Fax: 06551 – 95 12 55
E-Mail: hausanschluss@kne-web.de